Blog - Familienhomepage Erlensee

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stellenangebot Diplom-Sozialarbeiter/innen/Diplom-Sozialpädagogen/innen - Gemeinwesenarbeit

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Der Bürgerverein Soziales Erlensee e.V  ist ein Freier Träger, der nach Auslaufen des Programmes Soziale Stadt im Jahr 2010 die nachhaltige Projektarbeit in dem Quartier Erlensee Rückingen durchführt. Der Bürgerverein Soziales Erlensee e.V. fördert das soziale Engagement der Menschen in Erlensee, arbeitet mit allen Akteuren- unabhängig von Konfession und Nationalität - zusammen und ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Wir suchen zum 01.07.2018 oder später

Diplom-Sozialarbeiter/innen/Diplom-Sozialpädagogen/innen

bzw. Fachkräfte mit vergleichbarer Ausbildung

als Koordinator/in für die Gemeinwesenarbeit/Quartiersmanagement in Erlensee

Die Stelle wird an den Tarif TzH 11 des Landes Hessen angelehnt und ist auf ein wöchentliches Stundenkontingent von 20 Wochenstunde angelegt. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019

Ihr Aufgabengebiet:
- Aufbau eines Stadtteilbüros/Koordinierungsstelle und deren Öffentlichkeitsarbeit
- Identifikation von nachbarschaftlichen Spannungsfeldern
- Entwicklung von niedrigschwelligen Handlungsfeldern und Förderung von nachbarschaftlichen Projekten
- Aktivierung und Einbeziehung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Gemeinwesenprojekte
- Beteiligung der Anwohner/-Innen und Nutzer/-Innen an der Pflege des Platzes und den Konfliktschlichtungen im Quartier
- Förderung von Demokratiebewusstsein und Partizipationsmöglichkeiten
- Raum für interkulturelle und interreligiöse Begegnung ermöglichen
- Entwicklung von niedrigschwelligen Freizeit- und Kulturangeboten
- Begleitung und Beratung von Menschen in schwierigen Lebenslagen
- Verbesserter Zugang zu Angeboten und Informationen unterstützen
- Mitarbeit im Berichtswesen
- Mitarbeit in regionalen/überregionalen Netzwerken

Wir erwarten:
- Eine qualifizierte Ausbildung - wünschenswert wäre Berufserfahrung in diesem Bereich bzw. in einem verwandten Arbeitsfeld
- Soziale Kompetenz, freundliches Auftreten, Teamfähigkeit und Flexibilität
- Bereitschaft zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie noch Rückfragen? Wollen Sie sich bewerben?
Bewerbungen bitte per Mail: buero@buergerverein-erlensee.de


Stellenangebot Gemeinwesenarbeit

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Tags: 19.06.2018
 
Der Bürgerverein Soziales Erlensee e.V  ist ein Freier Träger, der nach Auslaufen des Programmes Soziale Stadt im Jahr 2010 die nachhaltige Projektarbeit in dem Quartier Erlensee Rückingen durchführt. Der Bürgerverein Soziales Erlensee e.V. fördert das soziale Engagement der Menschen in Erlensee, arbeitet mit allen Akteuren- unabhängig von Konfession und Nationalität - zusammen und ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Wir suchen zum 01.07.2018 oder später

Diplom-Sozialarbeiter/innen/Diplom-Sozialpädagogen/innen

bzw. Fachkräfte mit vergleichbarer Ausbildung

als Koordinator/in für die Gemeinwesenarbeit/Quartiersmanagement in Erlensee

Der Stellenumfang beläuft sich auf einer Honorarbasis mit einem wöchentlichen Stundenkontingent von 20 Wochenstunden. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019

Ihr Aufgabengebiet:
- Aufbau eines Stadtteilbüros/Koordinierungsstelle und deren Öffentlichkeitsarbeit
- Identifikation von nachbarschaftlichen Spannungsfeldern
- Entwicklung von niedrigschwelligen Handlungsfeldern und Förderung von nachbarschaftlichen Projekten
- Aktivierung und Einbeziehung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Gemeinwesenprojekte
- Beteiligung der Anwohner/-Innen und Nutzer/-Innen an der Pflege des Platzes und den Konfliktschlichtungen im Quartier
- Förderung von Demokratiebewusstsein und Partizipationsmöglichkeiten
- Raum für interkulturelle und interreligiöse Begegnung ermöglichen
- Entwicklung von niedrigschwelligen Freizeit- und Kulturangeboten
- Begleitung und Beratung von Menschen in schwierigen Lebenslagen
- Verbesserter Zugang zu Angeboten und Informationen unterstützen
- Mitarbeit im Berichtswesen
- Mitarbeit in regionalen/überregionalen Netzwerken

Wir erwarten:
- Eine qualifizierte Ausbildung - wünschenswert wäre Berufserfahrung in diesem Bereich bzw. in einem verwandten Arbeitsfeld
- Soziale Kompetenz, freundliches Auftreten, Teamfähigkeit und Flexibilität
- Bereitschaft zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie noch Rückfragen? Wollen Sie sich bewerben?
Bewerbungen bitte per Mail: buero@buergerverein-erlensee.de


Allerlei Offene Gärten in Erlensee - Samstag/Sonntag 26./27.05.18

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Allerlei offene Gärten in Erlensee
Eine wunderbare Aktion von "Allerlei Kultur Erlensee":
Bereits zum 5.Mal öffnen sich am Samstag, 26. Mai und Sonntag, 27. Mai private Gärten in Erlensee  den interessierten Besuchern. Wegen des überwältigenden  Publikumszuspruchs der vergangenen Jahre wird diese schöne Veranstaltung fortgesetzt.
Gartenbesitzer gewähren in Langendiebach und Rückingen einen Einblick in ihre mit viel Liebe geschaffenen kleinen Paradiese. Plakate an den Gartentoren laden zur Visite ein. Interessierte und neugierige  Gäste dürfen sich umsehen, Anregungen holen und miteinander ins Gespräch kommen. Es spielt keine Rolle, ob ein Garten groß oder klein ist, ob er sich als Blumenmeer oder Gemüseplantage, modern gestaltet oder naturnah wild präsentiert. Allerlei Vielfalt ist   gewünscht, denn jeder Garten ist einzigartig, ein Spiegel individueller Persönlichkeiten.

Neu in diesem Jahr: "Kunst im Garten".
Viele der grünen Paradiese in Erlensee präsentieren sich als Open-Air-Atelier, mit Gemälden, Plastiken oder Skulpturen. Die Vielfalt der Gärten zeigt sich in den Themen, mit denen die Gartenbesitzer ihre Besucher überraschen wollen. Beispielsweise geht es vom "Sammlergarten", über den "Garten im Bilde", zur "gezähmten Natur". Oder nach einer "Kleinen Weltreise", zum "Kirschbaum im mediterranen Flair", danach vom "Landhausgarten an der Kinzig", zum "Wohlfühlgarten". Der "Lost Garden" verspricht Geheimnisvolles, der "Garten Kunterbunt" macht seinem Namen alle Ehre, während in der "Idylle am Storchennest" klar ist, wer dort die Hauptrolle spielt.




Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Trans*Phobie

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Einladung zum Internationaler Tag gegen Homo-,Bi-,Inter- und Trans*Phobie
Hanau -Freiheitsplatz – 17. Mai 2018, 11.00 – 18.00 Uhr

Es war am 17. Mai 1990, als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus ihrem Krankheitskatalog strich. An jedem 17. Mai erinnern wir wieder daran. Gleichzeitig erinnern wir an die Opfer von homophober Gewalt. In vielen Ländern droht Gefängnis, wenn nicht gar die Todesstrafe. Und obwohl das Gesellschaftssystem in Europa größtenteils Homosexualität aus dem Strafkatalog gestrichen hat, ist Homophobie und Transphobie immer noch weit verbreitet. Das fängt in unmittelbarer Nachbarschaft an und macht auch nicht vor dem Arbeitsplatz halt.

Aus den Grundrechten der freien Entfaltung der Persönlichkeit und der Menschenwürde folgt das Recht jedes Menschen, entsprechend der eigenen sexuellen Orientierung zu leben, seine sexuellen Beziehungen selbst zu wählen und sein Leben danach zu richten, soweit nicht andere dadurch in ihren Persönlichkeitsrechten eingeschränkt oder verletzt werden.

Bestimmte gesellschaftliche Strömungen möchten dieses Recht aberkennen, indem sie diskriminierend dagegen vorgehen. Dem setzen mehrere Organisationen an dem Aktionstag etwas entgegen und engagieren sich “für ein offenes, diskriminierungsfreies und wertschätzendes Verständnis für die Verschiedenheit und Vielfalt der partnerschaftlichen Beziehungen, sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten in unserer Gesellschaft“. Diese Organisationen sind Queer Hanau e.V., pro familia Hanau e.V.,Aids-Hilfe Hanau MKK e.V., Hessen …, Lawine e.V., die JUSOS Hanau und „Demokratie leben - Erlensee und Rodenbach“.

Die Partnerschaft für Demokratie Erlensee und Rodenbach wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Sie ist aktiv gegen jede Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und gegen andere Formen demokratie- und rechtsstaatsfeindlicher Phänomene.

Mit Infoständen und Aktionen am 17.05.2018, von 11-18 Uhr auf dem Hanauer Freiheitsplatz möchten wir auf Missstände hinweisen und dem Thema eine öffentliche Stimme geben. An unserm Infostand haben Interessierte zudem die Möglichkeit mehr über das regionale Beratungs- und Freizeitangebot für schwule, lesbische und transidente Menschen sowie deren Angehörige, Freunde und Freundinnen zu erfahren. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und Besucherinnen.


Römerspielplatzfest am 05.05.2018 von 11:00 bis 15:00 Uhr

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Römerspielplatzfest am 5. Mai 2018
Miteinader  Spaß haben und eine tolle Zeit auf dem Spielplatz verbringen, dies ist  das Ziel des Römerspielplatzfestes am
Samstag, den 5. Mai 2018 von 11.00-15.00 Uhr.Samstag, den 5. Mai 2018 von  11-15.00 Uhr.

Bürgermeister Erb erinnert an den ersten gelungenen  Aktionstag „ Alle haben Platz auf dem Römerspielplatz“ im Oktober  letzten Jahres, als mehrere Hundert Kinder, Eltern und Anwohner den  Römerspielplatz mit Leben füllten. Es gab viele Gespräche darüber, dass  der Römerspielplatz ein toller Begegnungsort ist, dass er viele  Spielmöglichkeiten bietet und dass auf diesem großen Platz jeder seinen  Platz finden könne. Demokratie ist eine große Sache - aber sie wird von  uns allen in unserem Alltag miteinander mit Leben gefüllt.," so das  Resümee des Bürgermeisters.
Das Projekt wird durch das  Bundesfamilienministerium im Bundesprogramm "Demokratie leben!"  gefördert. Dieses Bundesprogramm führen die Kommunen Erlensee und  Rodenbach gemeinsam durch. Organisiert wird das Projekt durch die AG  Netzwerk, in der alle städt. Kindertagesstätten, das Team Kinder- du  Jugendarbeit und der Bürgerverein Soziales Erlensee e.V.  zusammenarbeiten.
An dem Aktionstag sind eingebunden die Freiwillige  Feuerwehr Erlensee, der Ringerclub 1988 Erlensee e.V., die „Moving  Artists“ (Jugendarbeit aus Gelnhausen) und aktive Eltern, die bei  Interesse ein „Spontan-Fußballspiel“ organisieren.
Essen und Getränke  werden durch SV Erlensee, angeboten. Die AG Netzwerk bietet zusätzlich  Waffeln und Kaffee an und lädt alle interessierten Kinder und  Erwachsenen zu diesem Spiel- und Begegnungstag herzlich ein.




Spendenbasar für Bedürftige am 24.03.2018

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Die Flüchtlingshilfe der Stadt Erlensee veranstaltet am Samstag, den 24.03.2018 von 10:00-12:00 Uhr für die hier lebenden Flüchtlinge sowie andere hilfsbedürftige Personen im Bürgerhaus „Zum neuen Löwen“ einen Basar.

Es bietet sich die Möglichkeit, gute gebrauchte Kleidung sowie Haushaltsgegenstände kostenfrei zu erhalten. Benötigt werden auch elektronische Kleingeräte wie Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Bügeleisen oder auch Geschirr, Besteck, Töpfe oder Wäscheständer, ebenso Gardinen, Handtücher, Teppiche, Bett und Tischwäsche.

Für die Platzreservierung melden Sie sich bitte bis zum 21.03.2018 bei der Stadtverwaltung Erlensee bei Frau Yasemin Bülbül (06183-915158).

Die Anwesenheit der Spender an ihren Tischen ist erforderlich, da nicht abgenommene Spenden wieder mitgenommen werden müssen. Die Flüchtlingshilfe bedankt sich schon jetzt für die Angebote.


Ausstellungseröffnung „Misch Dich ein“ ab 3. März in der Stadtbücherei Erlensee 10 bis 12 Uhr

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Förderverein lädt zu Vernissage mit Rahmenprogramm ein.

„Wir alle leben in einem großen globalen Dorf. In diesem Dorf haben wir alle nur miteinander eine Zukunft, so sagt
man“. Die Realität sieht aber sieht anders aus. Wir sehen, wie überall in der Welt - auch in Deutschland –
Minderheiten unterdrückt werden und Ihrer Rechte beraubt werden. Was können wir dagegen tun, fragen sich viele
Bürger und Bürgerinnen. Sich über Mechanismen gruppenbezogener Diskriminierungen informieren, Hinschauen
und Einmischen, sind unsere Empfehlung. So ist auch die Intention der Karikaturenausstellung zu verstehen, die vor
15 Jahren durch den Initiativkreis Lichterkette aus Rodenbach erworben und veröffentlicht wurde. Die Ausstellung ist
leider auch heute noch so aktuell, dass man sie im Rahmen des Bundesprogrammes "Demokratie leben!" erneut
präsentieren kann!

Das Bundesfamilienministerium fördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ lokale Projekte, die
gegen Menschenfeindlichkeit, Extremismus und Gewalt wirken sollen. Die Partnerschaft für Demokratie Erlensee +
Rodenbach organisiert solche Projekte, die Koordinatoren sind Anita Losch (Erlensee) und Achim Kreis
Rodenbach).

Die Ausstellung verdeutlicht, dass es ein durchgehender Mechanismus ist, bestimmten Menschengruppen immer
wieder negative Projektionen zuzuschreiben. Die Karikaturen thematisieren gruppenbezogene Diskriminierungen wie
z.B. von Muslimen, Geflüchteten oder auch Obdachlosen.

Im Rahmen einer Vernissage am 3.3. von 10-12 Uhr in der Stadtbücherei Erlensee wird nun ein Perspektivwechsel
vorgenommen. Geflüchtete präsentieren kulturelle Beiträge und berichten über ihr umfängliches gesellschaftliches
Engagement in unseren Gemeinwesen.

Zusätzlich wird ein Karikaturenworkshop zu einem Karikaturenworkshop a 15.3. von 16-19. Uhr eingeladen, der
durch den regional bekannten Grafiker "Rautie" angeboten wird. In diesem Workshop erhalten die Teilnehmer und
Teilnehmerinnen eine Einführung in die Gestaltung von Karikaturen und Comics. Themenbezogen folgen dann
praktische Übungen, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Karikaturen zum Thema "Demokratie im Alltag
leben" gestalten können.

Durch die Ausstellung und das Rahmenprogramm soll die Öffentlichkeit über gruppenbezogene
Menschenfeindlichkeit aufgeklärt werden. Es sollen positive Bilder von gesellschaftlichem Zusammenhalt aufgezeigt
werden und zur Mitarbeit in dem Bundesprogramm Demokratie leben eingeladen werden. Träger und Einladender
dieses Aktionsprojektes ist der Förderverein Stadtbücherei Erlensee e.V.


26.11.2017 um 13:00 Uhr Tag der Vereine

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Tag der Vereine
Sonntag, 26.11.2017
13:00 - 17:00 Uhr
Fallbachhalle, Erlensee

An diesem Tag geben wir Ihnen, in einer ersten Veranstaltung, allgemeine Informationen zu Vereinen & Ehrenamt in Erlensee.
Einige Vereine und Gruppierungen sind selbst mit Informaterial und Vorführungen vor Ort vertreten.


30.11.2017 um 19:30 Uhr Lesung mit Mo Asumang: "Mo und die Arier"

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Tags: 20.11.2017


Mobile Kultur-, Film- und Sportwerkstatt in Erlensee demnächst online auf dieser Homepage

Herausgegeben von in Aktuelles ·
Tags: 22.10.2017
Eine mobile Sport- und Kulturwoche hat in der vergangenen Woche 50  Frauen und 50 Kinder zusammengeführt. Sie haben verschiedene Plätze und Freizeitstätten in Erlensee besucht, mit viel Freude und Power diverse Sportarten ausprobiert und Fotos davon für einen neuen Internetauftritt  aufgenommen.

Auf der Internetseite www.familienhomepage-erlensee.de werden die Neubürgerinnen so zu Reporterinnen, die die tollen Freizeit-und Begegnungsmöglichkeiten in Erlensee allen Bürgern und Bürgerinnen vorstellen möchten. Auf der schon bestehenden Internetseite werden damit weitere Tipps zur Freizeitgestaltung oder auch internationale Kochrezepte vorbereitet und im November veröffentlicht.

Das Projekt wird durch den Paritätischen Gesamtverband und das  Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Der Bürgerverein Soziales Erlensee e.V. ist der Projektträger und arbeitet mit der TSGE, dem TKJE, der Familienschule International und dem Ringerclub 1988 e.V. zusammen.




Weiter
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü